Schlagwort-Archive: 7. Folge

Sie nennen mich Willi – ein Schweißhundwelpe erzählt

Eine Kolumne von Robert Saemannn-Ischenko

7. Folge: Wie auf der Sklavengaleere

Dass der Tag mit diesem anstrengenden Aufstehen beginnt, ist schade, aber hinnehmbar, solang es dann flott Frühstück gibt. Richtig blöd dagegen finde ich, dass mein Mensch so ein Frühsportfanatiker ist und ich jeden Morgen rausmuß. Alles, was ich brauche, habe ich nämlich daheim: Fressen, Schlafplätze für alle Temperaturen, einen Garten mit Blumen in perfekter Abbeißhöhe. Und den Fernseher. Umgekehrt gibt es im Dschungel auf der anderen Seite des Zauns nur Dornen, Gräben, Nesseln, Bäche. Alles ist entweder naß oder sticht. Manchmal auch beides. Keine Ahnung, was mein Mensch in diesem Dschungel will. Vermutlich weiß er es selber nicht.

Weiterlesen