Südafrika: Kroatischer Jäger auf Löwenjagd erschossen

Der kroatische Jäger Pero Jelinic (75) ist bei einer Löwenjagd in Südafrika erschossen worden. Medienberichten zufolge hatte Jelinic bereits einen Löwen erlegt und nahm einen zweiten ins Visier, als ihn die tödliche Kugel traf. Der Vorfall ereignete sich auf einer Lodge im Nordwesten des Landes, auf der Löwen speziell für die Jagd gezüchtet werden. Das sogenannte “canned hunting” wird auch von vielen Jägern und Jagdorganisationen als unethisch und unweidmännisch kritisiert. Der Verletzte wurde mit einem Hubschrauber in ein nahe gelegenes Krankenhaus geflogen, wo er seinen Verletzungen erlag. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist unklar, wer den tödlichen Schuss auf den Kroaten abgegeben hat. Die Polizei ermittelt wegen Totschlags sowie illegalen Waffenbesitzes. SE

Beitragsbild: Löwe in Namibia. Autor: Kevin Pluck, Quelle: Wikipedia. Verööfentlicht unter der Creative Commons Attribution 2.0 Generic Lizenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.