Sommer, Sonne, Schlamm: Impressionen vom Testgelände

Bei der Entwicklung eines Testparcours für moderne Jagd-SUVs ließen wir uns von diesen holländischen Suzuki-Fahrern inspirieren:

Der skeptische Blick vor der Grabendurchuerung…

… erweist sich als nur allzu angebracht. Jetzt heißt es Ruhe bewahren und erst einmal die Gummistiefel entleeren.

Nach dem Verlassen des Fahrzeugs bieten sich verschiedene Optionen der Freizeitgestaltung:

Eine Runde schwimmen, zum Beispiel.

Die Passagiere…

… verlassen das sinkende Auto.

Fein gemacht für den Landgang.

Die obligatorische Gummistiefel-Entleerung.

Wie neu!

Reinlichkeits-Fanatiker wringen sogar die Socken aus.

Vergangenheitsbewältigung auf Holländisch: Dieser Niederländer nimmt Haltung an, sobald er eines Deutschen ansichtig wird.

Da die Bergung aus eigener Kraft fehlschlägt…

… kommen Gleichgesinnte zu Hilfe: Mit losem Seil Anlauf nehmen und mit ca. 80 km/h ins elastische Spezialseil krachen – so verliert auch der schlammigste Graben seinen Schrecken. (Don’t try this at home…).

Geht doch!…

… lautet das Urteil der fachkundigen Kommentatorinnen. Fotos: SE

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.