Sibirien: Dreijähriger überlebt 72 Stunden allein in der Taiga

Die Taiga rund um das sibirische Dörfchen Khut, 400 Einwohner, 63 Häuser, im Piy-Khemsky-Distrikt der Tuva-Region, ist bevölkert von Wölfen und Bären, die sich jetzt die Fettreserven für den Winterschlaf anfuttern. Tagsüber ist es noch warm, aber nachts herrscht bereits leichter Frost, der Fluss Mynas fließt reißend und eiskalt. Kein so guter Ort für den ungenehmigten, mehrtägigen Ausflug eines Dreiährigen. Doch Tserin Dopchut überlebte sein erstes großes Abenteuer. Der Junge spielte mit Hundewelpen vor der Hütte, während die unglückliche Urgroßmutter, die ihn beaufsichtigen sollte, das Essen zubereitete. Die meisten Leute aus dem Dorf waren draußen auf den Feldern, um das letzte Heu einzubringen. So berichtet es die Siberian Times, die die Fotos zu der Story hat. Doch auf einmal war das Kind verschwunden – und blieb es auch. Man vermutet, dass er einem Welpen in die Wälder folgte. Bekleidet nur mit Hemd und Schuhen.

Eine riesige Suchaktion wurde gestartet, an der neben nah und weit entfernten Verwandten auch Rettungskräfte, Polizei, fast alle Dorfbewohner und viele Freiwillige teilnahmen. ein 120 Quadratkilometer großes Gebiet wurde durchkämmt. Nach drei Tagen antwortete Tserin auf den Ruf seines Onkels. Der Junge hatte sich zwischen den Wurzeln einer Lärche, etwa drei Kilometer vom Dorf entfernt, ein provisorisches Bett gebaut, in dem er einigermaßen windgeschützt schlafen konnte. Ernährt hatte er sich von mitgeführten Schokolade-Vorräten, die allerdings schon am ersten Tag aufgebraucht waren. Seine erste Frage war, ob sein Spielzeugauto okay wäre. Der Junge hat sein Abenteuer nach Auskunft eines Arztes ohne größere Blessuren überstanden. In Khut steigt jetzt eine große Party zur Feier der Rettung. Und Tserin Dopchut hat einen neuen Spitznamen weg: Mowgli. Den hat er sich verdient. SE

Beitragsbild: Headline des verlinkten Beitrags in der Siberian Times. (Bildschirmfoto, Ausschnitt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.