Schweiz: Erfolglose Wolfsentnahmen – Kanton will mehr Jäger einbinden

Im Schweizer Kanton Wallis wurden im vergangenen Jahr zwei Abschussbewilligungen für Wölfe erteilt, die Nutztiere gerissen hatten. Beide Wölfe entgingen jedoch den Jägern, die Abschussgenehmigungen verfielen. Das erinnert an ähnlich erfolglose Versuche in Niedersachsen, den Leitrüden des Rodewalder Rudels GW717m zu entnehmen: Seit Monaten wird die Abschussgenehmigung für den Wolf stets aufs Neue verlängert und “das Verfahren zur Entnahme weiter unter Hochdruck vorangetrieben”, wie das niedersächsische Umweltministerium verlautbaren lässt (JAWINA berichtete).

Die beiden Großräte Grégory Logean (SVP) und Alex Schwestermann (CSPO) im Kanton Wallis sinnen auf Abhilfe und haben den Staatsrat aufgefordert, “Maßnahmen zu prüfen, um die Chancen für einen Wolfsabschuss bei entsprechender Abschussbewilligung zu erhöhen”, wie 1815.ch berichtet.

So soll die für das Jagdwesen im Wallis zuständige Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere prüfen, “wie möglichst viele Jäger aufgeboten werden können, wenn eine Abschussbewilligung für einen Wolf vorliegt, um einen Jagderfolg zu ­gewährleisten”, so das Blatt.

Der Staatsrat des Kantons unterstützt den Vorstoß der Großräte, gibt jedoch zu bedenken, dass es dennoch nicht einfach sei, einen zum Abschuss freigegebenen Wolf auch tatsächlich zur Strecke zu bringen: Der Jagddruck führe unweigerlich dazu, dass die Wölfe misstrauischer und heimlicher würden und möglicherweise das Gebiet verlassen, in dem sie Schäden anrichten und geschossen werden dürfen.

Aber war es nicht genau das, was man erreichen will? SE

Beitragsbild: Wolf. Foto: Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel

3 Gedanken zu „Schweiz: Erfolglose Wolfsentnahmen – Kanton will mehr Jäger einbinden

  1. Ronbi

    Wolfsjagd ist ausgesprochen anspruchsvoll. Liest man jedenfalls in diversen Jagdbeschreibungen aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Auch in “prof-dr-christoph-stubbe-der-wolf-in-russland-historische-entwicklung-und-probleme”.
    Sind da nicht wenige, erfahrene Jäger effektiver?
    In Polen wurden letztes Jahr 22 Abschußverfügungen für Wolfhundmischlinge erteilt. Über den Erfolg schweigt man sich aus.
    In Nord Amerika, schießt man einige Wölfe, wenn etwas passiert und hofft.

    Antworten
  2. Carpe Diem.. jetzt erst recht

    Eigenartigerweise sind in Schweden die Abschusslizenzen für Wölfe in wenigen Tagen erfüllt. Weshalb nur?

    Antworten
  3. Ronbi

    Wie funktioniert überhaupt eine Schutzjagd in Schweden?
    Hier handelt es sich doch um ganz bestimmte Wölfe.
    Ungehende Abschussfreigabe?
    Wer sind die Ausführenden?
    Eine Lizenzjagd dürfte einfacher sein.
    Kein bestimmter, nur ein Wolf.
    Wie groß sind die Störaktionen von Wolfschüzern.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.