Sachsen-Anhalt: Wolf in Genthin gesichtet

In Genthin, einer 15.000-Einwohner-Stadt in Sachsen-Anhalt (Landkreis Jerichower Land) ist von mehreren Zeugen ein Wolf gesichtet worden, wie die Volksstimme berichtet. Demnach sei das Tier bereits gesehen worden, als es über einen Acker in die Stadt spazierte, eine Gartenanlage in Nähe eines Kaufhauses durchquerte und schließlich in der Umgebung von Wohnhäusern und Chemiepark herumstromerte. Daraufhin habe der Wolf eine Gruppe Arbeiter so dicht passiert, dass diese “sekundenlang Blickkontakt zum Ausflügler” gehabt hätten, so die Volksstimme. Möglicherweise handelt es sich um den selben Wolf, der vor einigen Wochen durch das brandenburgische Rathenow gestreift ist (JAWINA berichtete): Rathenow und Genthin sind nur knapp 30 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt – ein lockerer Spaziergang für einen Wolf. SE

Beitragsbild: Headline des verlinkten und zitierten Beitrags in der Volksstimme (Bildschirmfoto, Ausschnitt).

4 Gedanken zu „Sachsen-Anhalt: Wolf in Genthin gesichtet

  1. Wolfsfriend Micha

    Aber im Kaufhaus ist er wohl nicht gewesen ? Man soll doch endlich einmal aufhören immer nur Panik zu verbreiten ind irgendwelche Schauermärchen zu erzählen. Von dem was in dem Artikel steht glaube ich nicht ein Wort…!

    Antworten
    1. Grimbart

      Ja ne, is klar. Wenn Wölfe mal was tun, womit der Nabu nicht gerechnet hat und dann darüber berichtet wird, sind das alles fake news. Was nicht sein darf, kann auch nicht sein. Pipi Langstrumpf lässt grüßen.

      Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Können Sie das belegen? Sonst laufen Sie Gefahr, dass Ihre Aussage ihrerseits als Lüge qualifiziert wird…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.