Sachsen-Anhalt: Illegal geschossener Wolf gefunden

Am 27.11.2015 wurde an der Verbindungsstraße der Ortschaften Loburg und Lübars (Landkreis Jerichower Land) ein Wolf tot aufgefunden und an den Wolfsbeauftragten des Landkreises gemeldet. Das teilt das Landesamt für Umweltschutz (LAU) Sachsen-Anhalt mit. Aufgrund des Verdachts einer Straftat wurde vor Ort die Kriminalpolizei hinzugezogen. Das Tier wurde an-schließend durch einen Mitarbeiter des Landesamtes für Umweltschutz umgehend an das Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin verbracht, wo eine erste Untersuchung den Verdacht einer tödlichen Schussverletzung bestätigte. Für weitergehende Aussagen ist auf die polizeilichen Ermittlungen sowie das noch ausstehende veterinärpathologische Gutachten zu verweisen. PM LAU

Beitragsbild: Die Pressemitteilung des LAU zum erschossenen Wolf.

Ein Gedanke zu „Sachsen-Anhalt: Illegal geschossener Wolf gefunden

  1. Schäferlein

    Vielleicht hat einer seine Schaf Herde geschützt. An Waffen kommt ja jeder dran. Sie sollen mal bald ihre willkommen wolf Kultur überdenken.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.