Pimp my R8

Wir bauen eine Riemenöse für das Zweibein an den R8-Kunststoffschaft

Ein Zweibein leistet nicht nur bei der Jagd gute Dienste – auch das Einschießen der Waffe auf dem Schießstand geht damit prima: Man braucht nur noch ein sandgefülltes Säckchen (einen Strumpf z.B.), der unter dem Hinterschaft platziert und mit der linken Hand so zurechtgedrückt wird, dass die Höhe stimmt. Leider kommen die serienmäßigen Schäfte vieler Waffen ohne (zusätzliche) Riemenbügelöse daher. Oder sie ist, wie bei der Blaser R8, vorne an der Schaftnase angebracht, wo sich ein Zweibein nicht sinnvoll befestigen lässt. Bei Holzschäften ist das überhaupt kein Problem, da lässt sich die Öse mit einer Holzschraube leicht anbringen. Aber auch Kunststoffschäfte lassen sich nachrüsten – wir zeigen, wie einfach es geht.

Wer den Kunststoffschaft seiner R8 abnimmt, entdeckt im vorderen Teil des Schafts eine konische Vertiefung, die für solche Operationen vorgesehen sein dürfte:

IMG_1291

Kunststoffschaft einer Blaser R8 mit der zu montierenden Riemenbügelöse.
Foto: SE

Die Riemenbügelöse zeigt auf die Vertiefung unmittelbar hinter der Schraube, mit der der Schaftabschluss angebracht ist. Genau da bohrt Charly, Büchsenmacher bei Marian Pelz in Zossen, jetzt ein Loch:

IMG_1292

Loch innen.
Foto: SE

IMG_1293

Loch außen
Foto: SE

Die Riemenbügelöse wird anprobiert und gekürzt. Es wäre auch möglich, die Schraube überstehen zu lassen, um sie mit einer Kontermutter zu sichern. Das würde eine spätere Demontage ermöglichen.

IMG_1294

Schraube kürzen.

Ich wollte aber die Möglichkeit haben, die Riemenbügelöse herausschrauben zu können, ohne den Lauf ausschäften zu müssen, um Gewindestück und Mutter zu bergen. Deshalb rührt Charly jetzt den Zwei-Komponenten-Kleber an:

IMG_1298

Klebstoff

Und verklebt die Außenseite des Gewindestücks mit dem Schaft:

IMG_1299

Wie Beton.

Die Unterseite des Gewindestücks mit dem Schaft zu verkleben ist nicht ratsam, weil dabei Klebstoff ins Gewinde drückt und die Funktion der Schraube untergräbt.

IMG_1300

Fertig. Marian guckt etwas skeptisch, ist halt keine klassische Kipplaufwaffe…
Fotos: SE

Nun zu den Kosten der Aktion: Die verschraubbare Riemenbügelöse kostet um die 15 Euro. Wer den Einbau nicht selber durchführen will, wird beim Büchsenmacher auch nicht arm: Die kleine JAWINA-Spontanumfrage erbrachte Arbeitslöhne von “ein paar Euro für die Kaffeekasse” bis 20 Euro. SE

 

2 Gedanken zu „Pimp my R8

  1. M.Laube

    Hallo, bin auf der Suche nach einer Möglichkeit ein Zweibein für den Blaser R8 Succes Lochschaft Plastik anzubringen auf ihre Homepage gestoßen. Gefällt mir alles super. Was ist hier für ein Zweibein verbaut? Könnten Sie mir Komplettangebot mit Zweibein, Riemenbügelöse und Zweikomponentenkleber machen. Vielen Dank im Voraus und Grüße aus Thüringen M.Laube.

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Hallo Herr Laube,
      vielen Dank für Ihren Kommentar und Ihre lobenden Worte. Da wir hier bei Jawina.de nichts verkaufen, kann ich Ihnen leider kein Angebot machen. Sie sind aber nicht der erste, der nach einer Zweibein-Beratung fragt, ich bemühe mich, einen entsprechenden Beitrag zeitnah fertig zu stellen. Für den Einbau wenden Sie sich bitte an den Büchsenmacher Ihres Vertrauens – wo wir unsere Riemenbügelösen in den R8-Schaft haben einbauen lassen, steht ja in dem Beitrag.
      Beste Grüße
      SE

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.