Österreich: Treiber von Keiler schwer verletzt

Bei einer Drückjagd in der niederösterreichischen Gemeinde Göttlesbrunn-Arbesthal ist ein 49 Jahre alter Treiber von einem Keiler attackiert und schwer verletzt worden. Das berichtet das Nachrichtenportal NÖN.at. Der Mann zog sich eine tiefe Fleischwunde am Oberschenkel zu und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nach einer Notoperation befindet er sich schon wieder auf dem Weg der Besserung. Über das Schicksal des Keilers ist nichts bekannt. SE

Beitragsbild: Saubeine (Archivbild, Copyright: SE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.