Österreich: Jäger auf Fahrt zur Jagdhütte tödlich verunglückt

Bereits am Mittwoch Abend (21.6.) ist ein einheimischer Jäger bei einer Bergfahrt im Gemeindegebiet von Niedernsill (Salzburger Land, Bezirk Zell am See) im Oberpinzgau verunglückt. Der Geländewagen des Mannes stürzte 40 Meter über eine steile Böschung ab. Da der Jäger angekündigt hatte, die Nacht auf einer Jagdhütte verbringen zu wollen, blieb der Absturz vorerst unbemerkt. Ein Jagdkollege fand am 22.06.2017 gegen Mittag den abgestürzten PKW und den verunglückten Jäger. Der gerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen, die Bergung wurde durch die FFW Niedernsill durchgeführt. PM/SE

Beitragsbild: Bergfahrt in Österreich. Foto: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.