“Nur Spass”: Jugendliche krabbeln an Kirrung aus Gebüsch

Als ganze heiße Kandidaten für den Darwin Award präsentierten sich zwei Jugendliche aus Neunburg vorm Wald im bayerischen Landkreis Schwandorf: Am Freitag Abend krochen sie aus einem Gebüsch an der Kirrung eines Jägers, der zu dem Zeitpunkt an eben dieser Kirrung gerade auf Schwarzwild ansaß. Zum Glück erkannte der Waidmann, was hier gespielt wurde und sah von der Schussabgabe ab. Als der Jäger die Kids zur Rede stellte, erklärten sie, es sei ja nur Spaß gewesen: Sie hätten nur mal sehen wollen, ob er auch wirklich schießt… Ähnliche Vorfälle hat es in den vergangenen Wochen schon drei Mal gegeben, weshalb die Polizei jetzt alle Eltern bittet, ihren Kindern zu erklären, dass das kein so guter Streich ist und möglicherweise ziemlich gefährlich sein und tragisch enden kann. SE

Beitragsbild: Hochsitze (Symbolbild). Foto: SE

Ein Gedanke zu „“Nur Spass”: Jugendliche krabbeln an Kirrung aus Gebüsch

  1. Bram Gätjen

    Dass der Jäger nach dem Erkennen der Situation von einer Schussabgabe absah, ist wirklich verdienstvoll und wegen der Außergewöhnlichkeit einer Erwähnung wert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.