Norwegen: Weniger Wölfe zum Abschuss freigegeben

Norwegen gibt weniger Wölfe zum Abschuss frei, als ursprünglich geplant war. Ursprünglich wollte Norwegen fast zwei Drittel der einheimischen Wolfspopulation von ca. 70 Stück abschießen lassen (JAWINA berichtete). Nun gab der norwegische Umweltminister Vidar Helgesen jedoch bekannt, dass nur 15 Wölfe freigegeben werden. Eine weitergehende Dezimierung würde nationale Gesetze, aber auch die Berner Konvention zum Erhalt von Wildtieren und ihrer natürlichen Lebensräume verletzen, sagte Helgesen der österreichischen Tageszeitung Der Standard zufolge. Eine Sprecherin des norwegischen WWF wird vom Standard mit der Aussage zitiert, die Herabsetzung der Abschussquote sei “unser schönstes Weihnachtsgeschenk.”

Lesenswert ist der auch vom Standard verlinkte Statusbericht zur Skandinavischen Wolfspopulation im Erfassungszeitraum Winter 2015 – 2016, den P. Peuker zusammengefasst und übersetzt hat (und auf den wir bereits von anderer Seite hingewiesen wurden, vielen Dank dafür!). SE

Beitragsbild: Norwegen (Symbolbild). Foto: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.