Niedersachsen: Wolfsriss im Freibad?

+++ “Stinkt zum Himmel”: Bahn lässt totgefahrene Wildschweinrotte einfach liegen +++ Zwölf Schafe gerissen: Der Wolf ist in den Niederlanden angekommen +++ Thüringen: Überfahrenes Tier ist kein Wolfs-Hybride, sondern Hund +++

Im Rosenbad in Bad Bevensen (Landkreis Uelzen) soll ein Wolf ein Reh gerissen haben. Die Ergebnisse der DNA-Untersuchung stehen zwar einem Bericht des NDR zufolge noch aus, aber der zuständige Wolfsgutachter sieht deutliche Hinweise für einen Wolf als Verursacher. Genannt wurden der markante Kehlbiss, zudem weist das Beutetier, anders als bei Rehen, die Opfer wildernder Hunde werden, keine weiteren Verletzungen auf. Auch typisch: Der Wolf öffnete die Bauchdecke und fraß zuerst die inneren Organe. Der vermeintliche Wolfsriss sorgt für Verunsicherung in Bad Bevensen, denn das Rosenbad liegt zwar am Waldrand, ist aber nur 250 Meter von der Innenstadt entfernt. Die Stadt wolle dem nun entgegentreten, schreibt der NDR, im Mai solle es eine Informationsveranstaltung über die von Wölfen (nicht) ausgehenden Gefahren geben. SE

Beitragsbild: Kehlbiss (in diesem Fall an einem Stück Damwild von einem Hund angebracht – Hunde mit nicht verkümmerten Instinkten können das also auch. (Symbolbild)). Foto: SE

9 Gedanken zu „Niedersachsen: Wolfsriss im Freibad?

  1. Thomas

    [KLUGSCHEISSERMODUS=ON]Ich weiss Symbolbild … habt ihr keins von einem Reh? Wenn mich nicht alles taeuscht sehe ich auf dem Bild ein RW Kalb mit Kehlbiss. Also in einen Jagdforum sollte man schon ein wenig darauf achten, oder…[KLUGSCHEISSERMODUS=OFF]

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      [KLUGSCHEISS-REVANCHE-MODUS AKTIVIERT:] Nee, hamwa nich. Das erkennt man daran, dass wir es sonst genommen hätten. Was es ist, steht übrigens in der Bildunterschrift. Aber vielleicht könntet Ihr uns ja eines aus Eurer reichhaltigen Auswahl an Reh-Kehlbiss-Fotos zur Verfügung stellen? Dafür besten Dank im Voraus… [KRM-MODUS OFF], admin.

      Antworten
          1. Thomas

            Muss ich suchen, ist schon ‘ne Weile her…
            Hier ist ein Artikel mit Video (GRAPHIC) der sehr schoen zeigt wie Woelfe toeten. Kehlbiss durch den Bauchraum…

            Auf unserer HP sind ein paar Bilder von dem grossen Timber, der unseren Sohn und Dackel jagen wollte. http://www.biggamesearchon.com

            P.S.
            Ich warte darauf, dass der erste Reiter vom Pferd stuerzt und sich -hoffentlich nicht- den Hals bricht. Ich bin in BC mal beinahe abgestiegen wegen so was.

          2. Thomas

            Habe ich doch glatt den Link vergessen:
            http://www.deeranddeerhunting.com/blogs/daniel-schmidts-whitetail-wisdom/graphic-wolf-video-shows-big-buck-die-cruel-death

            [QUOTE]Don’t read this wrong, and don’t view the wolf video with blinders on your eyes. Wolves have their place in North America. Aldo Leopold taught us that decades ago. However, the wolf’s mystique of a “conscientious predator” is nothing but a fabricated homogenized lie spun by out-of-touch urbanites and tree huggers. It is a wild, unapologetic, cold-blooded killer.[/QUOTE]

    1. Stefan Stern

      Obwohl der zuständige Wolfberater allen, die vom Wolf keine Ahnung haben (also alle außer ihm) empfohlen hat, “einfach mal die Klappe zu halten” möchte ich als Ortskundiger anmerken, daß sich das Rosenbad mitnichten am Waldrand befindet, sondern Teil eines Wohngebietes
      ist.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.