Niedersachsen: Alttier auf Beifahrersitz

Am Mittwoch dieser Woche ereignete sich auf der B 242 in der Gemarkung Münchehof ein spektakulärer Verkehrsunfall, bei welchem ein Alttier (“Hirschkuh”) tödlich verletzt wurde. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Gegen 13.15 Uhr befuhr ein 42-jähriger Wernigeröder mit seinem Pkw Skoda die Bundesstraße aus Richtung Bad Grund in Richtung Münchehof, als eine Hirschkuh plötzlich vor sein Fahrzeug sprang, von diesem erfasst wurde und durch die Windschutzscheibe in den Fahrzeuginnenraum geschleudert wurde. Das tote Tier kam schließlich im Bereich des Beifahrersitzes zum Liegen. Glücklicherweise war der Fahrzeugführer allein unterwegs. Er kam mit dem Schrecken davon. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro. PM

Beitragsbild: Wildunfall mit Alttier. Foto: Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.