Neue Mitarbeiterin bei JAWINA

Am Montag hat unsere neue Mitarbeiterin Yola (genannt Lenka) vom Theelshof ihre Stelle als Redaktionshund angetreten. Sie folgt der verstorbenen, unvergessenen und immer noch schmerzlich vermissten Hannah (alias Hera) vom Theelshof nach. Auf Dauer geht es einfach nicht ohne: Nicht nur Jagd, Leben ist Schund ohne Hund. Wenn man Hundemensch ist.

Und wie es so ist mit neuen Mitarbeitern: Anfänglich macht ihre Einarbeitung mehr Arbeit, als ihre Mitwirkung zur Produktivität des Unternehmens beiträgt – insbesondere, wenn sie noch nicht stubenrein sind… Bislang profiliert sich die Neue bereits beim Aufspüren und unerschrockenen Totschütteln von Schwammtüchern, Klopapierrollen und ähnlichem und verdrückt große Menge Welpenfutter. In Zukunft hoffen wir, ihr weitere verantwortungsvolle Tätigkeitsfelder in der Sparte “praktischer Jagdbetrieb” übertragen zu können. SE

Beitragsbild: Gutes Aussehen, gediegene Abstammung und ansprechendes Wesen als Einstellungskriterium: Lenka / Yola vom Theelshof. Foto: SE

10 Gedanken zu „Neue Mitarbeiterin bei JAWINA

  1. Carpe Diem.. jetzt erst recht

    Viel Erfolg, Spaß und Waidmannsheil mit dem neuen Familienmitglied, dass wünscht euch ein alter Hundeführer.
    Ho RÜD Ho Jürgen

    Antworten
  2. Hans-Dieter Pfannenstiel

    Möge die neue Nacktschnecke in die großen Ballenabdrücke von Hannah hineinwachsen. Herzlichen Glückwunsch und Weidmannsheil auf allen Wegen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.