Mutiger Schritt: Limburger Glockenspiel darf wieder “Fuchs, du hast die Gans gestohlen” spielen

Der Limburger Bürgermeister Marius Hahn (SPD) setzt ein Beispiel für Unerschrockenheit und Tatkraft: Das Kinderlied “Fuchs, du hast die Gans gestohlen”, das nach Protesten einer Veganerin aus dem Repertoire des Glockenspiels am Limburger Rathaus entfernt worden war (JAWINA berichtete), soll “bald” wieder erklingen, berichtet die FAZ. Nach der entbehrungsreichen Fastenzeit sei “der Dienstag nach Ostern der beste Zeitpunkt, den Hausmeistern anheim zu stellen, den Fuchs wieder zurück ins Glockenspiel zu holen”, erklärte der Bürgermeister gegenüber der FAZ. SE

Beitragsbild: Bunte Strecke mit Füchsen. Foto: SE

4 Gedanken zu „Mutiger Schritt: Limburger Glockenspiel darf wieder “Fuchs, du hast die Gans gestohlen” spielen

  1. Joachim Orbach

    Hatte sich da nicht der Bürgermeister von Limburg als Mitglied einer Volkspartei zuvor selbst zur einer Witzfigur gemacht? Warum nicht auch noch gleich die Märchen der Brüder Grimm verbannnen? Aber Limburg hatte ja auch einst einen Bischhof der sich in das Gerede der Menschen brachte,warum jetzt nicht auch noch ein Bürgermeister?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.