Mecklenburg-Vorpommern: Goldschakal im Greifswalder Stadtwald gesichtet

Im Greifswalder Stadtwald (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist ein hierzulande noch sehr seltener Goldschakal von einer Wildkamera aufgenommen worden. Der zuständige Stadtförster hielt das Tier zunächst für einen Wolf, Experten vom Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) kamen nach Begutachtung der Aufnahmen jedoch zu dem Urteil, dass es sich um einen Goldschakal handele. In Europa war der Goldschakal ursprünglich nur auf dem Balkan beheimatet. Im Zuge des Klimawandels breitet er sich jedoch immer weiter nach Norden und Westen aus. SE

Beitragsbild: Goldschakal. Autor: tontantravel, Quelle: flickr/wikipedia, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic Lizenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.