Kroatien: Katholischer Bischof auf Wildschweinjagd schiesst anderen Jäger an

In Kroatien sorgt ein Jagdunfall mit Beteiligung eines katholischen Bischofs für öffentliches Aufsehen. Wie die Zeitung “Vecernji List” am Dienstag berichtete, hat der Diözesanbischof von Bjelovar-Krizevci, Vjekoslav Huzjak (58), offenbar am vergangenen Freitag bei einer Wildschweinjagd versehentlich einen an die 100 Meter entfernten anderen Jäger angeschossen. Der Mann wurde mit einer schweren Oberschenkel-Verletzung in ein Spital gebracht, ist nach Polizeiangaben aber nicht in Lebensgefahr.

Gegen Huzjak wurde dem Bericht zufolge ein Strafverfahren eingeleitet. Die Diözese Bjelovar bestätigte unterdessen in einer Erklärung, dass der Bischof an einer Jagd teilgenommen habe, bei der ein Jäger verwundet worden sei. Huzjak bringe “sein tiefes Bedauern über das, was passiert ist, zum Ausdruck und wünscht dem verletzten Jäger eine schnelle Genesung”, hieß es in der kurzen Stellungnahme. PM

Beitragsbild: Mitra eines Krakauer Bischofs aus dem 15. Jahrhundert. Autor: Maksymilian fajans Quelle: Wikipedia / SBC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.