Kasache erwürgt Wolf

Der kasachische Ex-Polizist Daulet Tuijeschijew hat einen Wolf mit bloßen Händen erwürgt. Einem Bericht des kasachischen Internetportals lada.kz zufolge, hatte sich Tuijeschijew gerade über die Motorhaube seines Wagens gebeugt, als ihn das Tier angriff. Der Wolf biss den Angegriffenen in Arme, Hände und Rücken. Tuijeschijew hielt das Tier erst für einen Hund, bis er realisierte, dass es sich um einen Wolf handelte.

In dem Kampf auf der Motorhaube bekam der – offenbar mit einem kräftigen Händedruck gesegnete – Mann schließlich die Gurgel des Wolfs zu fassen. Er drückte zu, bis der Wolf nur noch schlapp und leblos herabhing. Daulet Tuijeschijew kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Behörden des Landes bestätigten den Vorfall. SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.