Jagdunfall: Bayern-München-Finanzvorstand verletzt

Der Finanzvorstand des Fußballvereins FC Bayern München, Christian Dreesen (50), hat sich bei einem Jagdunfall in Brandenberg (Tirol) an der Hand verletzt. Wie der ORF und verschiedene andere Medien berichtet, befand sich Dreesen gestern Abend gegen 19.30 Uhr auf einem Forstweg. Er war auf dem Rückweg zu seinem Auto. Die Waffe soll er am Riemen über der Schulter getragen und mit der Hand festgehalten haben. Es löste sich ein Schuss, der Dreesen schwer an der linken Hand verletzte. Er wurde von einem Begleiter ins Tal gebracht, wo der Notarzt bereits wartete. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte in eine Innsbrucker Klinik transportiert. Dreesen soll bei dem Unfall Finger eingebüßt haben. Die Verletzungen sind aber nicht lebensgefährlich, er liegt nicht auf der Intensivstation. red.

Beitragsbild: Österreich (Symbolbild). Foto: SE

Ein Gedanke zu „Jagdunfall: Bayern-München-Finanzvorstand verletzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.