Jäger stellen ihr Können unter Beweis

Etwa 700 Schützen starten auf der DJV-Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen. Am kommenden Samstag wird der neue Bundesmeister gekürt.

Gestern startete die DJV-Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen in Liebenau (Niedersachsen). Auf der viertägigen Veranstaltung nehmen knapp 700 Schützen in verschiedenen Disziplinen teil. In unterschiedlichen Klassen müssen sich die Schützen mit der Flinte, der Büchse und der Kurzwaffe nach den Regeln der DJV-Schießvorschrift beweisen. Holger Bartels, Präsident der Landesjägerschaft Bremen eröffnete am Vormittag den Wettbewerb: „Ein verantwortungsvoller und sicherer Umgang mit der Waffe ist für uns Jägerinnen und Jäger eine Selbstverständlichkeit. Auf der Bundesmeisterschaft werden diese Fertigkeiten unter Beweis gestellt.“

Hier geht es zu den Ergebnislisten

Der DJV richtet einmal jährlich eine DJV-Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen aus, welche an wechselnden Standorten stattfindet. In den letzten Jahren hat sich die Teilnehmerzahl stetig erhöht. PM DJV

Beitragsbild: Jäger beim Tontaubenschießen. Quelle: Erley/DJV

Ein Gedanke zu „Jäger stellen ihr Können unter Beweis

  1. Hans-Dieter Pfannenstiel

    Mir wäre eine Mitteilung dieses Inhalts wesentlich lieber:
    Da wöchentlich mehr als 20 000 Jäger ihre Schießfertigkeit vervollkommnen wollen, reicht die Kapazität der bestehenden Schießstände nicht aus. DJV und Landesjagdverbände mahnen dringend den Bau weiterer Schießstände in allen Bundesländern an.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.