Geniale Griffhaken

Wir bei Jawina freuen uns immer, wenn wir mal ein richtig gutes neues Produkt vorstellen können. Wie etwa die genialen Griffhaken von WaWi_Jagdartikel: Die Idee ist so simpel und naheliegend, dass man sich fragt, warum da vorher noch keiner drauf gekommen ist. Drauf gekommen ist Willibald Wackerl aus Todtenweis im tiefsten Bayern. Er hat sich nämlich – so wie schätzungsweise 99 Prozent aller Jawina-Leser auch – oft genug die Finger an den S-Haken eingeklemmt bei dem Versuch, ein schweres Stück Wild zum Aufbrechen oder Abhängen in der Kühlkammer aufzuhängen.

Griffhaken1

Geniale Griffhaken. Bild: Hersteller

Abhilfe schafft der anatomische Handgriff: Der verhindert nicht nur gequetschte Finger, sondern erleichtert auch das Handling.Insbesondere, wenn zwei Haken zur Anwendung kommen, lässt sich ein schweres Stück viel besser heben, als an Lauf oder Teller bzw. Lauscher. “Oft ist es so, dass man es mit den Griffhaken gerade noch alleine schafft, ein Stück aufzuhängen, dass man allein nicht gepackt hätte”, weiß Willibald Wackerl.

WaWi2

Und natürlich eignen sich die Griffhaken auch hervorragend zum Bergen und als Aufbrechhilfe: Einfach den Bergegurt in den Handgriff einhaken und los geht’s.

Bergehilfe

Griffhaken als Bergehilfe. Bild: Hersteller

Die robusten Griffhaken sind aus Edelstahl in Deutschland gefertigt und können lt. Hersteller bis zu 100 kg ab. Die Form der Haken ist für alle gängigen Rohrbahnanlagen optimiert, damit eignen sie sich auch für den Einsatz in professionell ausgestatteten Schlacht-, Zerwirk- und Kühlräumen.

Griffhaken2

Für Rohrbahnanlagen optimiert: Die Griffhaken von WaWi-Jagdartikel. Bild: Hersteller

In der Jawina-Redaktion ergab sich für die Griffhaken schnell die Gelegenheit zum Praxistest: Ein Mitjäger hatte einen schweren Überläuferkeiler geschossen – leider weidwund. Da ist das Aufbrechen im Hängen und das Ringeln ein Muss, denn so lässt sich am besten verhindern, dass Gescheideinhalt an die Keulen gerät. Leider standen vor Ort weder Flaschenzug noch sonstige Aufbrechhilfen zur Verfügung. Also: Griffhaken raus, Seil angeknotet und das andere Ende an der Anhängerkupplung vom Landy befestigt – und schon baumelt der Keiler in bequemer Arbeitshöhe.

IMG_2016

Abhängen in Arbeitshöhe – kein Problem. Sau, Seil, Ast, Landrover, Griffhaken, scharfes Messer (und idealerweise noch einen Kanister Wasser) – das ist alles, was man für professionelles Aufbrechen schwerer Stücke im Revier braucht. Bild: SE

“Das geht mit meiner Aufbrechvorrichtung aber viel besser”, moniert Willibald Wackerl. Egal, der Griffhaken ist klein und leicht und passt in jeden Rucksack. Und kostet nur 13,80 Euro. Wir wollen ihn nicht mehr missen. SE

Bezugsquelle:

WaWi-Jagdartikel, www.wawi-jagdartikel.de

Willibald Wackerl
Rumerberg 1a
86447 Todtenweis

Kontakt:
Telefon 0152/26265255
e-Mail: info@wawi-jagdartikel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.