Gemeindezentrum Stahnsdorf von Bogenjagd-Gegnern beschmiert

+++ Mecklenburg-Vorpommern: Wolf auf der A20 überfahren +++ Niedersachsen: Nach Messerattacken soll Waffenrecht geändert werden +++ Sachsen: Wolfsrisse – 1600 Euro Entschädigung für im Gatter gerissenes Rotwild-Alttier und zwei Kälber +++ Alaska: Jäger wildern Schwarzbärin mit Jungtieren – Wildkamera filmt alles +++

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag das Gemeindezentrum Stahnsdorf mit Protestsprüchen gegen die Bogenjagd beschmiert. Einem Bericht der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ) zufolge (hinter Paywall) ist auch das bei der Genehmigung der umstrittenen Jagdmethode federführende brandenburgische Agrarministerium verunziert worden. “Pfeil und Bogen ist verlogen” ist auf der Fassade des Gemeindezentrums nun zu lesen und auch die Worte “Tierquälerei” und “Sauerei”. Befürchtungen, dass die Bogenjagd für eine weitere Polarisierung in der Diskussion um die Jagd bewirken und die Jagd zusätzlich in Misskredit bringen könnte, scheinen sich zu bewahrheiten. SE

Beitragsbild: Headline des verlinkten Beitrags in der MAZ. (Screenshot)

3 Gedanken zu „Gemeindezentrum Stahnsdorf von Bogenjagd-Gegnern beschmiert

  1. Georg Heiland

    Es ist traurig das selbsternannte Experten aus
    Ideologieschen Gründen mit Unwahrheiten nur
    So trotzen, Sachen die sich vielen Ländern genau so
    TIERSCHUTZKONFORM Wie die Jagd mit dem
    Gewehr seit Jahrzehnten bewährt haben,. Auch ist
    Es nicht hinnehmbar das sich eine Gemeinde von
    Autonomen in Ihrer mutigen Entscheidung
    Noetigen lässt. Stark bleiben.

    Antworten
  2. Carpe Diem.. jetzt erst recht

    Da sich bei den Kommentatoren nicht erkennen läßt, wer einen Jagdschein und damit Kenntnis von den gesetzlichen Regelungen hat, ist es müßig sich mit den Kommentaren auseinander zu setzten. Die Bogenjagd ist in Deutschland aus gutem Grunde verboten, das kann wer will oder es nötig hat, nachlesen. Wir brauchen keine Robin Hoods, und sollte ich einen in meinem kleinen Revier antreffen, der Wild nachsuchen muß, weil es einen Pfeil im Körper stecken hat, trinkt er eine Zeit lang aus der Schnabeltasse.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.