Frankreich: Wolfspopulation erreicht Zielgröße

+++ NRW: LANUV bestätigt Wolfssichtung im Kreis Minden-Lübbecke +++ Baden-Württemberg: Umweltminister Untersteller fordert jährliche Bestandserhebung der Wolfspopulation +++ Sachsen: Bei Bautzen gefundener Wolfswelpe soll ausgewildert werden +++

In Frankreich hat die Wolfspopulation die angestrebte Zielgröße von 500 Individuen erreicht. Das teilte die Nationale Jagd- und Wildtierbehörde (Office national de la chasse et de la faune sauvage, ONCFS) mit. Die Daten des Wolfsmanagements zeigten gemäß der Überwinterungsbilanz für 2018/19 einen geschätzten Bestand von mindesten 479 und höchstens 578 Individuen. Das Erreichen der Schwelle von 500 Wölfen werde “zur Aktivierung neuer Bewirtschaftungsmaßnahmen” führen, teilte das ONCFS mit. Der Präfekt des Département Rhône gab als Koordinator des Wolfsmanagement dann auch umgehend bekannt, dass die Zahl von genehmigten Wolfsentnahmen für das Jahr 2019 auf 53 Stück angehoben werde. 38 Wölfe sind seit Jahresbeginn bereits von den Wolfsbrigaden erlegt worden. SE

Beitragsbild: Entwicklung der Wolfspopulation in Frankreich. Grafik: ONCFS

3 Gedanken zu „Frankreich: Wolfspopulation erreicht Zielgröße

  1. Siegfried Weymer

    In Frankreich will man nur 500 Wölfe dulden in Deurschland das wesentlich kleiner ist als Frankreich und Dichter besiedelt leben schon ca.1300 Indufidien.Das sagt schon aus wie weltfremd wir sind.

    Antworten
  2. T

    Die Franzosen geben nunmal etwas auf Expertisen unserer Nachbarländer, die schon immer mit Wölfen zu tun haben. Schweden hält eine ähnlich große Population wie Frankreich nun angekündigt hat und die fahren wohl ganz gut damit. Bei uns interessiert sich nur keiner für wirkliche Expertenmeinungen aus den Nachbarländern. Zur Verdeutlichung, Schweden hat in etwas die doppelte Fläche wie Deutschland, ist lange nicht so dicht besiedelt wie D und F zusammen und haben momentan etwa die hälfte an Wolfsudeln wie wir in D. Sollte zum Nachdenken geben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.