Frankreich: Schweizer Jäger erschießt vier Esel

Ein Schweizer Jäger hat am Sonntag bei Arith im französischen Département Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes vier Esel geschossen. Die Tiere gehörten zu einem kleinen Hof, der insgesamt fünf Esel hielt. Wie 20min.ch berichtet, mussten die Tiere eingeschläfert werden, weil sie von Kugeln im Bereich der Beine verletzt worden waren. Der Mann hatte mit seinem Bruder bei der örtlichen Jagdgenossenschaft eine Lizenz zur Jagd auf Rehe, Hirsche und Wildschweine gelöst. Der Bruder des Schießers entschuldigte sich bei der Besitzerin der Esel, ohne Gründe für das Verhalten anzugeben. Die Besitzerin der getöteten Esel erhebt laut 20min.ch schwere Vorwürfe gegen den Schützen: Er habe gesehen, dass es keine wilde Tiere sind, hätte aber keinen Tierarzt gerufen: “Man versteckt sich und lässt die Tiere leiden, man haut ab und lässt die anderen das regeln.” Der Direktor des Jagdverbandes Savoyen sagte dem Radiosender France Bleu Pays de Savoie, dass es sich bei dieser Tat nicht um einen Jagdunfall handle. Das Verhalten sei unverständlich und schade dem Ansehen der Jagd. SE

Cideo: France Bleu Pays de Savoie / YouTube

2 Gedanken zu „Frankreich: Schweizer Jäger erschießt vier Esel

  1. angelina

    unglaublich, was sind das für ignoranten! dazu kommt noch wie respektlos sie sind, sich stunden nach dem vorfall zu melden. ich hoffe, da wird eine hohe busse verhängt.

    Antworten
  2. Christina MD, M.A. Scheck Donatsch écrivain

    Bonjour Madame,
    Je suis désolée d’apprendre ce qui s’est passé avec mon compatriote. J’aime beaucoup les animaux, notamment les ânes. Quelle horreur ! je connais bien la Savoie. J’ai même écrit un livre sur la Savoie. Je n’habite plus en Suisse mais je peux vous assurer que les Suisses ne sont généralement pas comme ça. Je déteste ce que cette brute a fait à vos animaux. Il les a tués et les a laissé mourir sans appeler un vétérinaire. Je ne trouve pas les mots pour vous consoler. Mais je veux vous dire que je suis de tout coeur avec vous et que je partage vos souffrances. Soyez assurée que je comprends tout à fait votre douleur. Vous avez toute ma sympathie. J’espère que les tribunaux vous rendront justice. Peut-être recevrez vous au moins une réparation financière, même s’il est impossible malheureusement de vous rendre vos ânes.
    De tout coeur avec vous!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.