Es stimmt: Harry jagt in Brandenburg!

Nach intensiven investigativen Recherchen können wir nun bestätigen: Es stimmt! Prinz Harry jagt in Brandenburg! “Ich weiß allerdings nicht, was daran jetzt so aufregend sein soll”, meint Baggerfahrer Harry W. aus dem Dorf Klein-S. im brandenburgischen Landkreis Uckermark. “Schließlich gehe ich schon seit meinem 16. Lebensjahr hier auf Jagd.” Überhaupt sei er noch nie weit aus seinem Heimatdorf herausgekommen, räumt er gegenüber den Reporterteams ein, die seit Tagen sein Häuschen in Klein-S. belagern. Seine weiteste Reise sei eine Fahrt mit dem Trabbi nach Ost-Berlin gewesen. Aber es graue ihm heute noch davor, wenn er nur daran denke. “Mich kriegen da keine zehn Pferde mehr hin”, erklärt Harry. Warum ihn alle “Prinz” nennen, wollen wir wissen. “Das kann ich mir nur so erklären, dass ich mich schon so lange in der Jungjägerausbildung engagiere”, vermutet Harry, da würden ihn die jungen Leute halt alle als Lehrprinz kennenlernen und dann “Mein Prinz” und so nennen. Er sei aber auch schon mal Schützenkönig gewesen, was das ganze Dorf mit einem zünftigen Besäufnis gefeiert habe. Ob er als Prinz auch eine Krone habe? “Klar”, sagt Harry, und zückt seinen Flachmann: “Ohne einen ordentlichen Schuss Goldkrone komme ich morgens nicht aus dem Bett.” Und es gehe schließlich nichts über ein ordentliches Ding in der Krone, prostet er uns fröhlich zu. red.

Beitragsbild: Prinz Harry auf Arbeit mit seinem Radlader, freundlich den Untertanen zuwinkend (der Prinz bestand darauf, dass wir sein Gesicht verpixeln: “Wo ich doch jetzt ein Promi bin.”. Foto: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.