Es ist wieder Jagdunfall-Saison…

Gleich drei aktuelle Jagdunfälle gibt es heute zu vermelden und zu beklagen, Jagdgegner können sich die Hände reiben, dass die Jäger ihnen so viel Munition gegen die Jagd liefern: Bei Elztal im Neckar-Odenwald-Kreis hat es einen 12jährigen Jungen erwischt, der als Beifahrer auf dem Häcksler mitfuhr, den sein Vater steuerte. Das Kind wurde von einem Querschläger am Bein getroffen und schwer verletzt. Den Schuss hatte eine Jägerin auf einen Fuchs abgegeben. Der Junge konnte inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Im Lübecker Stadtteil St. Jürgen hat ein Jäger, der an der Wakenitz Enten schießen wollte, eine Radfahrerin vom Rad geholt. Die 37jährige überquerte gerade eine Brücke über das Flüsschen, als sie eine vermutlich abgelenkte Schrotkugel am Oberschenkel traf. Sie stürzte vom Rad und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Bauern-Doublette bei Pratau

Gleich zwei Menschen wurden bei einem Jagdunfall bei Pratau in der Nähe von Wittenberg (Sachsen-Anhalt) verletzt, einer davon schwer. Bei der Erntejagd am Mais traf ein Geschoss zwei Landwirte, die gerade neben ihren Traktoren standen, in die Beine. Der ältere der beiden, ein 63 Jahre alter Mann, wurde so schwer verletzt, dass er mit den Rettungshubschrauber in die Notaufnahme geflogen werden musste, sein 22jähriger Kollege kam per Notarztwagen in die Klinik. Die Waffen der beteiligten Jäger wurden beschlagnahmt, die Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Körperberletzung.

Jawina appelliert an alle Weidmänner, Sicherheitsvorschriften bei der Erntejagd konsequent einzuhalten und Schüsse nur auf kurze Entfernung und von erhöht stehenden jagdlichen Einrichtungen zu erlauben. Oft sind es immer wieder die selben schutzhitzigen Gesellen, die bei Erntejagden riskante Schüsse abgeben. Diese sind vor versammelter Mannschaft zu rügen und von weiteren Jagden konsequent auszuschließen.

Beitragsbild: Erntejagd, Copyright: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.