Erstmals Wolf im Berliner Ring dokumentiert

Ein Jagdpächter im Raum Glindow (Landkreis Potsdam-Mittelmark) hat erstmals einen Wolf innerhalb des Berliner Rings nachgewiesen. Das Tier wurde bereits vor zwei Wochen von einer Fotofalle aufgenommen. Das berichtet die Berliner Lokalzeitung Der Tagesspiegel. Nach Ansicht eines Wolfsbeauftragten soll es sich um ein Jungtier handeln, das aus Rudel auf dem Truppenübungsplatz Lehnin stammt. Es sind bereits mehrfach Wolfssichtungen in Berlin gemeldet worden, etwa in den Randbezirken Kladow, im Spandauer Eiskeller und in der Nähe der A10 bei Wildau.

Auf der Drückjagd, an der wir heute im Landkreis Dahme-Spreewald teilgenommen haben, wurden zwölf Wölfe von verschiedenen Jagdgästen gesichtet und teilweise mit Handys gefilmt oder fotografiert. Die Strecke war bescheiden. SE

Beitragsbild: Die Headline des zitierten Artikels im Tagesspiegel,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.