Ein nützliches Tool: Der Frankonia EWB-Konfigurator

Wie man mit dem Frankonia EWB-Konfigurator und ein paar Klicks jede Menge Ärger beim Kauf und Verkauf von Waffen und Munition vermeiden kann.

Das deutsche Waffenrecht, die Vorschriften für die Aufbewahrung, den Transport und den Erwerb einer Schusswaffe sind kompliziert. Doch damit nicht genug: Sie ändern sich auch noch ständig. Beispiel: Noch bis vor wenigen Jahren wurden Wechselläufe nicht in die WBK eingetragen. Heute ist das vorgeschrieben, und wer es versäumt hat, seinen Wechsellauf nachträglich einzutragen zu lassen, besitzt diesen illegal. Das ist unangenehm genug, etwa, wenn der Wechsellauf bei dem in aller Regel gutgläubigen und ahnungslosen Besitzer im Rahmen einer behördlichen Kontrolle entdeckt wird. Oder wenn der Wechsellauf von dem bisherigen Besitzer oder seinen Erben verkauft wird: Spätestens, wenn der neue Besitzer den Wechsellauf in seine WBK eintragen lässt, wird die Waffenbehörde das Versäumnis bemerken und beim Vorbesitzer vorstellig werden. Dann ist der Ärger groß. Anderes Beispiel: Früher waren Einsteckläufe ab 18 Jahren frei verkäuflich. Heute dürfen sie nur noch an Berechtigte abgegeben werden, die eine zum Einstecklauf passende Waffe in ihre WBK eingetragen haben.

ewb1

Der Frankonia EWB-Konfigurator. (Bildschirmfoto, Ausschnitt)

Auch beim Munitionskauf gibt es Fallstricke: Munition für Langwaffen dürfen Jäger gegen Vorlage des gültigen Jahresjagdscheins erwerben. Läuft der Jagdschein ab, so besitzt der Jäger die Munition illegal – außer, es ist eine entsprechende Munitionserwerbsberechtigung in die WBK eingetragen. Das dürfte aber bei den wenigsten Jägern der Fall sein, zumal die Waffenbehörden diese Eintragung häufig verweigern. Bei Sammlern und Sportschützen sind die Vorschriften eher noch komplexer, entsprechend groß ist die Gefahr, dass Käufer oder Händler einen folgenschweren Fehler begehen.

Einfach und schnell auf der sicheren Seite: Der Frankonia EWB-Konfigurator

Den Gefahren und Fallstricken beim Waffen- und Munitionskauf hilft der Frankonia Erwerbsberechtigungs-Konfigurator, kurz: EWB-Konfigurator einfach und schnell ab: Der Waffen- oder Munitionskäufer muss nur ein paar Häkchen in der entsprechenden Eingabemaske auf der Internetseite von Frankonia setzen, um zu erfahren, welche Legitimation er für seinen beabsichtigten Kauf benötigt, in welcher Form – Original oder Kopie – diese zu übermitteln ist, und auf welchem Weg letzteres zu erfolgen hat, also zum Beispiel durch Übersendung eines Einschreibens oder Vorlage in der Filiale.

ewb2

Schritt 1: In der Eingabemaske des EWB-Konfigurators ein Häkchen bei der jeweiligen Kategorie von Berechtigten setzen. (Bildschirmfoto, Ausschnitt)

Als erstes informiert der Kaufinteressent den EWB-Konfigurator, ob er seinen Kauf als Jäger, Sportschütze oder Sammler tätigen will. Der interaktive EWB-Konfigurator gibt daraufhin im nächsten Schritt schon die EWB-pflichtigen Artikel vor, die der jeweilige Personenkreis auf seine Berechtigung hin erwerben darf.

ewb3

Schritt 2: Als nächstes gibt man an, welches erwerbsscheinpflichtige Produkt man erwerben möchte. Im Beispiel einen Einstecklauf oder einen Fangschussgeber. (Bildschirmfoto, Ausschnitt)

Nachdem der zweite Haken bei der gewählten Produktgruppe – zum Beispiel Langwaffe oder Munition – gesetzt, und schon zeigt der EWB-Konfigurator an, welche Formalien für den Kauf erforderlich sind.

ewb4

Schritt 3: Auf die vorangegangenen Eingaben hin zeigt der EWB-Konfigurator an, welche Form der Erwerbsberechtigung in diesem Fall benötigt wird und wie diese an den Händler übermittelt werden kann. (Bildschirmfoto, Ausschnitt)

Fazit: Der Frankonia EWB-Konfigurator ist ein nützliches Werkzeug für alle Käufer und Verkäufer von Artikeln, die dem deutschen Waffengesetz unterliegen und deren Erwerb eine entsprechende Berechtigung voraussetzt. Einfach und in Sekundenschnelle schafft der EWB-Konfigurator Klarheit und hilft, möglicherweise verhängnisvolle Fehler zu vermeiden. Die paar Klicks könnten sich also wirklich lohnen. SE

Beitragsbild: Beim Kauf und Verkauf von Waffen und Muniton darf man sich keinen Fehler leisten. Foto: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.