DJV begrüßt Bekenntnis zur Geschlossenheit aus Schleswig-Holstein

Präsidium wirbt für Vertrauen in Arbeit des Dachverbands

Das DJV-Präsidium hat heute auf seiner Sondersitzung ausdrücklich begrüßt, dass der LJV Schleswig-Holstein sich in einer aktuellen Pressemeldung zur Einheit aller Landesjagdverbände und zum DJV bekennt. DJV-Präsident Hartwig Fischer machte deutlich: „Mir liegt an einer offenen, vertrauensvollen Zusammenarbeit mit allen Landesjagdverbänden. Dazu gehört auch konstruktive Kritik.“

Den Aufruf des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein zu „Ruhe und Besonnenheit“ hat das DJV-Präsidium in der heutigen Sitzung begrüßt. Ein Termin für eine Sondersitzung beider Präsidien ist für den 7. Oktober 2013 fest vereinbart. DJV-Präsident Hartwig Fischer erhofft sich von dem Treffen eine Klärung der aufgeworfenen Fragen, insbesondere zu Personalstruktur, Arbeitsschwerpunkten und Finanzen. „Was der DJV im ersten kompletten Jahr nach dem Umzug in Berlin geleistet hat, macht der aktuelle Verbandsbericht für alle Interessierten transparent“, sagte DJV-Präsident Hartwig Fischer.

Das Präsidium des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein hatte zuvor in einer Pressemitteilung erklärt, dass es “einen starken und stabilen DJV als Vertretung aller bundesdeutschen Landesjagdverbände” nach wie vor für notwendig und wichtig hält.

Ein in den Medien immer wieder diskutierter Austritt des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein e.V.  aus dem DJV sei zu keinem Zeitpunkt erwogen worden. Von diesbezüglichen Interpretationen distanziere sich das Präsidium ausdrücklich.

Gleichwohl sollten bestehende sachliche Kritikpunkte in einem kurzfristig anzuberaumenden Arbeitsgespräch der Präsidien von DJV und LJV Schleswig-Holstein erörtert werden.

Die Erklärung des LJV Schleswig-Holstein war nach dem Interview des LJV-Präsidenten Dr. Klaus-Hinnerk Baasch mit einer Jagdzeitung erforderlich geworden. Darin hatte Baasch heftige Kritik am DJV geäußert und eine Neuordnung der Aufgaben- und Mittelverteilung angemahnt. PM DJV/LJV-SH/SE

Foto: Der schleswig-holsteinische LJV-Präsident Dr. Klaus-Hinnerk Baasch (Foto: SE)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.