Dessau-Rosslau: 250 Sauen auf Drückjagden geschossen

O je, wenn das der Peta erfährt: Jäger haben auf Drückjagden in der Umgebung des von Wildschweinen geplagten Stadtgebiets von Dessau-Roßlau eine rekordverdächtige Strecke erzielt: 250 Sauen kamen bei den Jagden am Wochenende zur Strecke, außerdem über 50 Stück Rehwild und 15 Stück Rotwild. Ausführliche Informationen dazu in der Mitteldeutschen Zeitung. Wir wünschen Weidmannsheil! SE

Beitragsbild: Drückjagdstrecke. Foto: SE

2 Gedanken zu „Dessau-Rosslau: 250 Sauen auf Drückjagden geschossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.