Brandenburg: Zwei illegal geschossene Wölfe gefunden

+++ Reiter-Präsident fordert Wolfsabschüsse +++ Thüringen: Nach tödlichen Jagdunfällen Debatten um Erntejagd +++ Bayern: Versuchter Überweisungsbetrug bei Kreisgruppe Nabburg des Bayerischen Jagdverbands +++ Waren es Wölfe? Schockvideo von angefressenem Rind erregt die Gemüter +++

Im brandenburgischen Landkreis Oder-Spree sind zwei illegal geschossene Wölfe innerhalb von zwei Wochen gefunden worden. Ein ca. einjähriger Wolfsrüde wurde am 9. Juli von Mitarbeitern der Landesförsterei Müllrose im Forstrevier Schwarzheide in der Nähe eines Waldwegs entdeckt, wie die Märkische Oderzeitung (MOZ) berichtet. Ein weiterer Wolf wurde am vergangenen Wochenende in der Nähe von Fürstenwalde entdeckt. In beiden Fällen ergaben Untersuchungen der Kadaver, dass die Tiere geschossen wurden. Der Landkreis hat in beiden Fällen Strafanzeige wegen illegalen Abschusses eines streng geschützten Tiers gestellt. red.

Beitragsbild: Munition (Symbolbild). Foto: SE

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.