Brandenburg: Wölfe als Schülerlotsen

Im Jüterboger Ortsteil Markendorf (Landkreis Teltow-Fläming) ist mehrfach ein Wolf auf dem Schulweg gesichtet worden. Einige Kinder aus dem Dorf müssen durch ein Waldgebiet zum Schulbus laufen, berichtet die MAZ, die Eltern seien in Sorge. Der Ortsvorsteher hat die örtlichen Jäger aufgefordert, jede Wolfssichtung in eine Karte einzutragen und statistisch zu erfassen, damit auf diese Weise “Druck auf die Behörden” aufgebaut werden könne. Der Jüterboger Ortsbürgermeister spricht in der MAZ von “massiven Gefahren” durch den Wolf, sieht aber die Landesregierung in der Pflicht, die die Verantwortung für das europaweit geschützte Tier jedoch an die EU weiterreicht. SE

Beitragsbild: Headline des verlinkten und zitierten Beitrags in der MAZ (Bildschirmfoto, Ausschnitt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.