Brandenburg: Stahnsdorfer Bürgermeister ruft zu Wachsamkeit wegen Jagdgegnern auf

“Fahrzeuge mit Tierschutzaufklebern melden”

Nachdem in Stahnsdorf das Gemeindezentrum von Bogenjagd-Gegnern beschmiert wurde (JAWINA berichtete) und kurz daraufhin ein Hochsitz in der Umgebung in Flammen aufging (JAWINA berichtete), ruft der Stahnsdorfer Bürgermeister in der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ) zu Wachsamkeit auf: Wer abends noch seinen Hund ausführt, solle darauf achten, wen er sieht. Wer Personen, die sich verdächtig verhalten, in der Nähe jagdlicher Einrichtungen entdecke, solle die Polizei verständigen. “Fahrzeuge mit Tierschutzaufklebern aus fremden Landkreisen” sollten mit dem Handy fotografiert und der Gemeindeverwaltung gemeldet werden, wenn die Autos “im Dunkeln nahe von Feldern, innerörtlichen Grünflächen oder auch in Wohngebieten”, angetroffen werden. Der Jagdpächter des Gebiets, der sich für die Bogenjagd einsetzt, befürchtet laut MAZ nun, auch bei der Jagd behindert zu werden. red.

Beitragsbild: Gemeindezentrum Stahnsdorf mit bereits wieder übertünchten Parolen. Foto: privat

4 Gedanken zu „Brandenburg: Stahnsdorfer Bürgermeister ruft zu Wachsamkeit wegen Jagdgegnern auf

  1. Zündelnerlaubt

    Mit sowas sollen die sich da ja auskennen.
    Auch als Jäger ist mir nicht jeder NABU Aufkleber auf Autos suspekt….
    Und wenn die ALF oder andere Pappkameraden zuschlagen ist kein Normalo mehr unterwegs, die sind doch auch nicht doof, die haben Erfahrung und klandestine Strukturen. Die wissen auch das Kameras hängen etc. Es hilft nur schlauer sein. Was nicht hilft sind solche paranoiden Aufrufe, es laufen schon genug Aluhüte rum

    Antworten
  2. Dirk

    Der gute Mann war bestimmt [Kommentar gekürzt, Netiquette beachten, admin.] . Erwartet der jetzt ein Fleißsternchen? ‍♂️

    Antworten
  3. Grek

    Ah jaa…..”Wachsamkeit”….Hatten wir doch schon mal – so mit Blockwarten etc…Ist der Bürgermeister etwa ein Überbleibsel aus dieser unseligen Zeit? Wenn er später geboren sein sollte, dann ist er aber gedanklich in diesem Zeitraum angesiedelt……

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.