Brandenburg: LJV-Präsident nimmt Geschäftsführer in Schutz

Nach dem Rücktritt von LJVB-Präsidiumsmitglied Udo Appenzeller (JAWINA berichtete) und dem daraufhin verfassten Brandbrief der AG Junge Jäger im Landesjagdverband Brandenburg (LJVB), hat LJVB-Präsident Dr. Dirk-Henner Wellershoff in einem Schreiben an das erweiterte Präsidium des Verbandes scharfe Kritik an der nicht nur verbandsintern geführten Diskussion geübt. Er sei “tief erschüttert über die gewählte Form der Diskussion, Probleme in öffentlichen E-Mails und über Online-Foren zu führen.” Dies sei  verbandsschädigendes Verhalten und “keineswegs die von den Beteiligten so vehement geforderte offene Kommunikation in einem konstruktiven Dialog.” Der Inhalt der E-Mails sei persönlich beleidigend und diffamierend. Die AG Junge Jäger habe in den letzten Monaten keinen Versuch unternommen, mit dem Präsidenten oder dem Geschäftsführer zu sprechen, auch habe diese sich nicht “zum Antrittsbesuch bei dem Geschäftsführer einmal persönlich vorgestellt.” hätte. Da sei “ein offener Brandbrief sicher nicht der richtige Weg, Gehör zu finden.”

Die Einlassungen zur Brala und der Anwesenheit von Matthias Schannwell seien “einfach gelogen”, da beide, so Wellershoff “gemeinsam den ganzen Tag in politischen Gesprächen” gewesen seien. Wer einen Termin mit dem Geschäftsführer wolle, müsse sich mit diesem in Verbindung setzen. Im Verband gebe es weder „Deckelei“ und auch keine mangelnde Transparenz, schreibt Wellershoff. Dies zeigten “ganz deutlich die vergangene Landesdelegiertenkonferenz und ebenso die erweiterten Präsidiumssitzungen, da wurde bislang von niemandem ein Blatt vor den Mund genommen.” Bei der nächsten erweiterten Präsidiumssitzung am 30.09 soll die „AG Junge Jäger“ auf der Tagesordnung stehen, dort könnten die angesprochenen Themen sachlich diskutiert werden.

Wellershoff ruft alle Beteiligten aus, sich den Sachthemen zu widmen: “Mit Grabenkämpfen und persönlichen Verunglimpfungen wird der Landesjagdverband die Themen nicht für sich entscheiden.” SE

Beitragsbild: LJVB-Logo an der Geschäftsstelle des Verbandes (Symbolbild). Foto: SE

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.