Brandenburg: Jagdbericht 2016/17 erschienen

Massiver Anstieg der Strecken bei invasiven Arten Marderhund und Waschbär

Der aktuelle Jagdbericht Brandenburg für das Jagdjahr 2017 / 2017 ist erschienen und steht auf der Internetseite des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) zum Herunterladen bereit. Das zurückliegende Jagdjahr, so steht es im Vorwort des Jagdberichts zu lesen, wurde durch die Steigerung der Streckenergebnisse bei Rot-, Reh- und Schwarzwild sowie den invasiven Arten Marderhund und Waschbär geprägt. Dies zeuge einerseits vom ungebrochenen Engagement der Brandenburger Jägerinnen und Jäger, lasse andererseits jedoch auch auf anhaltend hohe bzw. steigende Bestände schließen. PM

Beitragsbild: Titelseite des Brandenburger Jagdberichts 2016/17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.