Brandenburg: Elch bei Lübben angefahren

Am Freitag ist bei Lübben (Landkreis Dahme-Spreewald) eine Elchkuh von einem Auto angefahren worden. Nach Aussagen einer Augenzeugin wurde das Tier am Hinterlauf von dem Auto erfasst. Daraufhin habe es sich mehrfach überschlagen und sei dann geflüchtet. Von der Polizei hinzugezogene Nachsuchenführer entdeckten an der Unfallstelle Haare, jedoch keinen Schweiß (Blut). Die Elchkuh, die bereits mehrfach in der Umgebung Lübbens beobachtet worden war, ist seitdem nicht mehr gesehen worden. SE

Beitragsbild: Elchkuh mit Elchhund. Foto: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.