Bottrop: Eichhörnchen nach Verfolgung von junger Frau verhaftet

Ein sehr ungewöhnlicher Notruf erreichte gestern (Mittwoch) die Polizei in Bottrop. Ein Eichhörnchen verfolgte demnach eine junge Frau an der Eichenstraße. Die Beamten stellten fest: Das stimmt! Sie nahmen den Verfolger in Gewahrsam und brachten ihn zur Polizeiwache. Dort zeigte das Eichhörnchen erste Erschöpfungserscheinungen, denen die Beamten mit Apfelstücken und Honigtee entgegenwirkten. Frisch gestärkt soll es dann einer Auffangstation übergeben werden. PM Polizei NRW

Polizeibeamtin füttert Eichhörnchen. Foto: Polizei NRW.

Ein sehr possierliches Video von der Labung des Eichhörnchens gibt es auf der Facebookseite der Polizei NRW zu sehen.

Wir fordern die (Wieder-)Aufnahme des Eichhörnchens ins Jagdrecht, die Biester haben, wie der oben geschilderte Vorfall eindrücklich zeigt, jede Scheu und jeden Respekt vor dem Menschen verloren. Muss wirklich erst etwas Schlimmes passieren, bis die Politik aufwacht? SE

Beitragsbild: Eichhörnchen-Stalker in Polizei-Gewahrsam. Copyright: Polizei NRW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.