Bester Holzfäller aus Berlin und Brandenburg gesucht

1. Berlin-Brandenburger Waldarbeitsmeisterschaft

Zum ersten Mal finden im Jahr 2014 gemeinsame Berlin-Brandenburger Waldarbeitsmeisterschaften statt. Im Zuge der Optimierung der Kosten und der anfallenden Aufgaben arbeiten der Landesbetrieb Forst Brandenburg, die Berliner Forsten und der Landesverein Waldarbeitsmeisterschaften Berlin-Brandenburg e. V. noch enger zusammen. Am 30. Mai (Freitag) werden in Brandenburgs Wäldern und am 31. Mai (Sonnabend) auf der 24. Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung in Paaren/Glien aus dem Teilnehmerfeld die besten Holzfäller ermittelt.

60 Motorsägenführer starten in vier Klassen
Neben den Berlin / Brandenburger Motorsägenführern können sich auch junge Forstwirte / Auszubildende (U24) aus ganz Deutschland in der Jugendklasse anmelden. Die Gästeklasse mit Forstwirten und Forstwirtschaftsmeistern aus Deutschland und dem Ausland machen das Teilnehmerfeld komplett.

Fünf Einzeldisziplinen an zwei Tagen
Bei der Einzeldisziplin „Zielfällung“ werden am 30. Mai in den Wäldern der Landeswaldoberförsterei Alt Ruppin Präzision und Schnelligkeit des Zufallbringens eines Baumes geprüft. Dabei fällt jeder Starter eine märkische Kiefer in der Ruppiner Heide. Dieses Holz wird später zu Balken und Brettern verarbeitet. Der Wettstreit in den weiteren vier Einzeldisziplinen Kettenwechsel, Kombinationsschnitt, Präzisionsschnitt und Entasten finden am 31. Mai in Paaren/Glien auf dem Gelände des Märkischen Ausstellungs- und FreizeitZentrums (MAFZ) statt. Erfahrene Schiedsrichter bewerten alle Arbeitsschritte, um den Sieger zu küren. Interessenten können sich bis zum 11. April 2014 an der Waldarbeitsschule Kunsterspring anmelden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung, nutzen Sie dafür das Anmeldeformular. PM Landesforst Brandenburg

Bild: SE

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.