Berlin: CDU fordert Wolfsmanagementplan

Der umweltpolitische Sprecher der Berliner CDU-Fraktion, Danny Freymark, fordert einen Wolfsmanagementplan für die Hauptstadt. Das berichtet die Bild-Zeitung. Es sei “doch nur eine Frage der Zeit, bis Wölfe durch die Wälder Berlins, vielleicht sogar durch Parks” schleichen würden, erklärte Freymark gegenüber der Boulevard-Zeitung. Im Dezember war ein Wolfsrüde auf dem Berliner Ring, 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, überfahren worden.

Da ein Wolf in einer Nacht “locker” 70 Kilometer zurücklegen könne, müsse Berlin sich auf den Wolf einstellen. Freymark wies auf den Brandenburger Wolfsmanagementplan hin: Dieser regele “das Zusammenleben mit dem Tier.” Zudem werde erklärt, “wie man sich verhält, wenn man einem Wolf begegnet.”

Dem Betreiber eines Pferdehofs bei Groß Briesen (bei Bad Belzig, Landkreis Potsdam Mittelmark) sind derweil faszinierende Videoaufnahmen eines Wolfs gelungen, der einen Biberbau inspiziert. Eine zur Überwachung des Biberbaus installierte Infrarot-Videokamera hat nicht nur den Biber und Wildschweine, sondern auch einen Wolf gefilmt. Das Video ist exklusiv auf der Internetseite der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ) zu sehen. SE

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.