Belgische, italienische und englische Verbände treten ISHV bei

Am 31. Oktober fand im bayerischen Riedenburg turnusgemäß die Hauptversammlung des Internationalen Schweißhundeverbandes (ISHV) statt. Auf dieser Versammlung wurde der Beitritt von drei neuen Vereinen beschlossen: Neumktglieder des ISHV sind der Belgische Club für BGS (BCBGS), der Schweißhund Club Italien (SHCI) und die United Kingdom Scent Hound Association UKSHA. Die Delegierten wählten auch einen neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre: Als neuer Vorsitzender fungiert Leo Thomann von Schweizer Schweißhunde Club. zweiter Vorsitzender wird Reinhard Scherr vom Klub für bayerische Gebirgsschweißhunde. Als Schatzmeister wurde Dr. Carl Otto Caspari vom Verein Hirschmann bestätigt und als Geschäftsführer Konrad Kreitmair vom KBGS.

Der ISHV wurde 1930 vom Verein Hirschmann (VH), Klub für Bay. Gebirgsschweißhunde, KBGS dem Österreichischem Schweißhundverein ÖSHV und dem ungarischen Schweißhundverein MVE gegründet. Mittlerweile sind dem ISHV 16 Vereine aus 15 Ländern Europas beigetreten, die sich verpflichtet fühlen, die Leistungszucht von Schweißhunden als Vereinsziel anzuerkennen. Die Leistungszucht sichert neben der richtigen Ausbildung und dem engagierten Führer die hohe Leistungsfähigkeit von Hannoverschen und Bayerischen Gebirgs-Schweißhunden im Praxiseinsatz auf schwierigen Nachsuchen. PM ISHV

Beitragsbild: (v.l.n.r.) Geschäftsführer Konrad Kreitmair, 2. Vorsitzender Reinhard Scherr, 1. Vorsitzender, Leo Thomann, Schatzmeister Dr. Carl Otto Caspari, Copyright: ISHV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.