Bayern: Schweisshund findet Vermissten

Nur dank der Beharrlichkeit eines Schweißhundes konnte ein seit vorgestern Nachmittag vermisster hilfloser 84-Jährige aufgefunden werden. Von diesem Vorfall berichtet die Polizei Bayern in einer Pressemitteilung. Demnach hat gestern Vormittag gegen 09.35 Uhr ein Jäger der Polizei Illertissen mitgeteilt, dass er soeben mit seinem Hund einen hilflosen Mann aufgefunden habe, der neben seinem elektrischen Krankenfahrstuhl in einem Waldstück im Bereich Vöhringen (Thal) auf dem Boden liegen würde. Ursprünglich habe der Jäger eine andere Route einschlagen wollen. Da sein Hund jedoch partout in die entgegengesetzte Richtung gezogen hätte, habe er sich überreden lassen und sei seinem Vierbeiner gefolgt. Der 84-jährige Senior, nach dem bereits polizeilich intensiv gesucht wurde, war mit seinem Krankenfahrstuhl im aufgeweichten Boden steckengeblieben und dann zu Fall gekommen. Unterkühlt, aber ansprechbar wurde er ins Krankenhaus verbracht. PP Schwaben Süd/West-Hö

Beitragsbild: Schweißhund. Copyright: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.