Bayern: Jäger erschiesst Hund – 100 Meter vor der Haustür der Besitzer

Am Donnerstag, den 03.01.2019, gegen 20:45 Uhr, meldete eine Hundehalterin aus der Gemeinde Jandelsbrunn, dass soeben ihr Australian Shepherd von einem Jäger aus der Nachbarschaft, ca. 100 Meter entfernt von ihrem Wohnhaus, erschossen wurde.

Die eingeleiteten Ermittlungen ergaben bislang, dass die Hundehalterin zu o.g. Zeitpunkt zusammen mit ihrem Ehemann und einem weiteren Hund noch einmal spazieren gehen wollte. Sie ließen dazu die beiden Hunde in den eingezäunten Garten und kleidete sich an.

Als das Ehepaar kurz darauf in den Garten kam, um die Hunde an die Leinen zu nehmen, stellten sie fest, dass es dem Australian Sheperd aufgrund der Schneehöhe gelungen war, sich zwischen dem Zaun durchzuzwängen und schon vorausgelaufen war.

Das Ehepaar suchte ihrem sofort Hund hinterher. Nach ca. 90 Metern kam ihnen ein Jäger entgegen, welchen sie fragten, ob er ihren Hund gesehen hätte. Dieser entgegnete, er habe den Hund soeben erschossen. Gegenüber der Polizei gab der Jäger an, dass der Hund gewildert habe. Zur genauen Aufklärung des Sachverhalts sind noch weitere Ermittlungen erforderlich. PM Polizei

Beitragsbild: Australian Shepherd. Autor: Holger Ellgaard, Quelle: Wikipedia, veröffentlicht unter der  GNU Free Documentation License /  Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz.

Die Red. dankt JAWINA-Leser NoS für den Hinweis!

4 Gedanken zu „Bayern: Jäger erschiesst Hund – 100 Meter vor der Haustür der Besitzer

  1. Grimbart

    Da kann man diesem wackeren Waidmann für seine beherzte Tat ja nur gratulieren. Ganz tolle Öffentlichkeitsarbeit.

    Antworten
    1. Titus von Unhold

      Gerüchteweise hat sich ein Jäger von dort geäußert dass dass der Hund früher schon mehrfach gewildert hat und der Halterin das herzlich egal war. Insofern: Alles richtig gemacht.

      Antworten
  2. cipher

    uns wurde im Jagdscheinkurs vermittelt “selbst wenn der Hund die warme Keule des Rehs im Fang hat, ein Hund wird nicht geschossen”…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.