Australien: Der alte Mann und der Hai

2,70-Meter-Hai springt in 5,50-Meter-Fischerboot

Ein 2,70 Meter langer Hai ist am späten Samstag Nachmittag vor der Küste vor Evans Head (New South Wales) in ein 5,5 Meter langes Fischerboot gesprungen. Die Küstenwache kam dem 73 Jahre alten Fischer zur Hilfe, nachdem dieser einen Notruf abgesetzt hatte. Der Fischer war blutüberströmt und wies zahlreiche Fleischwunden am rechten Unterarm auf. Er wurde sofort an Bord des Seenotrettungskreuzer Evans 30 verbracht, wo seine Wunden medizinisch behandelt wurden. Der Fischer berichtete der Küstenwache, dass er auf einer Kühlbox an Deck seines Bootes gesessen hätte, als ein riesiger Schatten die Sonne verfinsterte und der Hai ohne Vorwarnung über den Motor hinweg an Deck sprang, wobei er den Bottsführer umriss. Dieser bemühte sich verzweifelt, wieder auf die Füße – und möglichst weit weg von dem Hai – zu kommen. Dabei habe er sich die meisten seiner Verletzungen zugezogen.

Foto: Marine Rescue NSW

Er konnte sich auf das Backbord-Dollbord retten und über Funk die Küstenwache alarmieren, die über die Rettungsaktion ausführlich auf ihrer Facebook-Seite berichtet. Die Küstenwache übergab den verwundeten Fischer im Hafen an einen Rettungshubschrauber, der ihn ins Krankenhaus flog. Mit “ein paar Stichen” war die Sache ausgestanden.

Foto: Marine Rescue NSW

Die Küstenwache lief gleich wieder aus, um das Boot zu bergen und es der Familie des Fischers zu übergeben. Der Hai wurde einem Forschungsinstitut übergeben. Es handle sich um einen Weißen Hai (Great White Shark, Carcharodon carcharias).

Beitragsbild: Hai im Fischerboot. Fotos: Marine Rescue NSW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.