3 – 2 – 1 Meins!

Es soll ja Jägerfamilien geben, in denen sich das passende Handwerkszeug im Nirwana auflöst. Da fehlte unlängst eine Stirnlampe, die sich die Älteste für eine nächtliche Tour unter den Nagel gerissen hatte, und das gute Messer wurde das letzte Mal in einer Tasche gesichtet. Aber in welcher? Hemdtasche, Hosentasche, Jackentasche, Rucksacktasche – die Auswahl ist groß.

Neulich gab die Jacke den Geist auf, kein Problem, dem weltweiten Netz sei Dank. Hier gab es schnelle Hilfe im passenden Shop, und so war der jagdlich notwendige Grundbedarf bereits am nächsten Tag geliefert und alle waren glücklich. Es gibt aber Handwerkszeug, das geht deutlich über den popeligen Grundbedarf hinaus. Wir reden hier über ein ganz bestimmtes Handwerkszeug – die Waffe. Und hier bietet sich eine Standleitung zu einschlägigen Online – Auktionshäusern an. Die Suche des Hausherrn nach diesem Goldstück geht bereits ins zweite Jahr, und ich habe ernsthaft überlegt, die Suchtberatung einzuschalten.

Wie viele Stunden, Tage und Monde bei egun und anderen Anbietern für das Goldstück verbracht wurden, wie viele Geburtstage, Feierabende und Nächte strapaziert wurden – keine Ahnung. Ich zähle sie nicht mehr. Ausflüge und Besuche werden nach Auktionsenden geplant, man(n) muss schließlich dabei sein, wenn es heißt 3 – 2 – 1 MEINS. Bisher ist aber alles zu teuer, zu billig, zu alt, mit Flugrost, unpassender Munition oder „goosehunter13“ antwortet nicht. Irgendetwas kommt immer dazwischen.

Mittlerweile ist die Sehnenscheidenentzündung in der rechten Maushand abgeklungen und die gelegentlichen Abstürze des PCs werden nicht mehr mit wüsten Schimpftiraden kommentiert. Ich sollte aber trotzdem mal nachgucken, ob die Maus schon mit der Hand verwachsen ist. Wenn ja, gucke ich eben im Netz nach der Nummer der Beratungsstelle. Aber wahrscheinlich darf ich mich dem Rechner nicht nähern, weil gerade eine Auktion ausläuft. Nathalie Bunke

Dipl.-Ing. Nathalie Bunke ist als Jägerin und Waldpädagogin der Natur auf der Spur. Sie bildet leidenschaftlich gerne JägerInnen aus und in der Lernort Natur Bildungsinitiative weiter. Vor sieben Jahren hat die leidenschaftliche Jägerin die Firma „Luftifux – Spielen, Lernen, Anziehen rund um die Natur“ gegründet. Sie lebt mit Mann, drei Töchtern, Kater und Hund in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.