Schlagwort-Archive: Wissenschaft

Wolfskacke suchen mit Laura und Maple

Wissenschaft ganz unten bzw. ganz hinten: Das Senckenberg-Institut im hessischen Gelnhausen setzt bei der Suche nach Losungsproben von Wolf, Wildkatze und Luchs im Rahmen von Wildtiermonitoring und Naturschutzforschung auf die Nasenleistung von Spürhunden. Die Verhaltensforscherin Laura Hollerbach schreibt ihre Promotion über „Einsatz von Suchhunden für Wildtierforschung und -Monitoring“. Unverzichtbare Mitarbeiterin ist ihre Labrador-Hündin  Maple, die auf das Finden von Wolfs- und Luchslosung konditioniert wurde. Mit Erfolg: Während menschliche Probanden in einem 176 Quadratkilometer großen Untersuchungsgebiet gerade einmal zehn Proben sammelten, kamen Laura und Maple auf über 50. Mit Hilfe von DNA-Untersuchungen des aufgefunden Materials können einzelne Individuen identifiziert und wieder erkannt werden, was Aussagen über deren genetische Herkunft, Rudelzugehörigkeit oder Wanderbewegungen wie bei den Lausitzwölfen ermöglicht.

Weiterlesen

San-Buschleute aus Namibia lesen Spuren eiszeitlicher Jäger

Die San-Jäger aus Namibia, auch unter der Bezeichnung Buschleute bekannt, gelten als die besten Spurenleser und arbeiten in ihrer Heimat als Fährtensucher und Jagdführer. Zusammen mit einem Team von Wissenschaftlern sollen die Fährten-Fachleute Fuß- und Handspuren vorzeitlicher Jäger deuten, die in abgelegenen Höhlen in den Pyrenäen seit Jahrtausenden unverändert erhalten geblieben sind.

Weiterlesen

Fette Beute(macher)

Oft geleugnet, jetzt bewiesen: Eine aktuelle amerikanische Studie zeigt, dass Hauskatzen entscheidenden Einfluss auf den Bruterfolg von Singvögeln ausüben.

Geschmeidige Muskeln und – dank üblicherweise reichlicher Fütterung – üppige Fettreserven, Vier-Pfoten-Antrieb, grünlich schimmernde, nachtsichttaugliche Augen, samtige Ballen, die lautloses Schleichen ermöglichen, doch aufgrund der ausfahrbaren, dolchartigen Krallen auch zum flinken Erklimmen von Nistbäumen und anderen Brutplätzen geeignet sind, dazu nadelspitze Zähne, auf denen sämtliche Bazillenarten des Universums siedeln – keine Frage: Aus Sicht des boshafterweise Katzendrossel (Graycatbird, dumetella carolinensis) getaufen Singvogels, stellt die gemeine Hauskatze (Felis catus) einen furchteinflößenden Gegner dar. Weiterlesen