Schlagwort-Archive: Nasim Aghdam

YouTube-Attentat: Vegane Tierrechtlerin läuft Amok

Nasim Aghdam, 39, die Frau, die am Dienstag das Feuer in der kalifornischen YouTube-Zentrale erföffnete und dabei drei Menschen verletzte, bevor sie sich selbst richtete, handelte aus Hass auf das Unternehmen. Die Frau hat es als vegane Tierrechts-Aktivistin zu einer gewissen Prominenz gebracht. Sie trat unter anderem auf einer von Peta im Jahr 2009 veranstalteten Protestveranstaltung auf, die sich gegen den Einsatz von Schweinen zur Behandlung traumatisierter Soldaten richtete. Der San Diego Union-Tribune gegenüber erklärte die Aktivistin damals: „Für mich haben Tierrechte den gleichen Status wie Menschenrechte.“ („For me, animal rights equal human rights“).

In einem 2017 geposteten Video beschwerte sich Aghdam, dass das Unternehmen ihre Videos „diskriminiere und filtere“, berichtet die englische Tageszeitung Telegraph. YouTube habe den Kanal der veganen Tierrechtlerin „demonetarisiert“, so der Telegraph. YouTuber können an den Werbeeinblendungen in ihren Videos verdienen, das Unternehmen behält sich jedoch vor, Kanäle mit einer zu geringen Zahl an Abonnenten oder „unangemessenen Inhalten“ von dieser EInnahmequelle auszuschließen. Der Vater der Frau habe die Polizei vor seiner Tochter gewarnt: Im Vorfeld des Attentats hatte die Familie einen Anruf der Polizei erhalten, weil sie Nasim Aghdam in einem Auto schlafend in Mountain View aufgefunden habe. Er habe der Polizei bei diesem Anlass seine Befürchtung mitgeteilt, dass seine Tochter auf dem Weg zu YouTube sei, so der Vater.

Weiterlesen