Schlagwort-Archive: Israel

Israel: Wölfe attackieren Kinder

Auf Campingplätzen und in Gemeinden in der Judäischen Wüste ist es innerhalb von vier Monaten zu zehn Angriffen von Wölfen auf Kinder gekommen. Die seriöse israelische Tageszeitung Haaretz schildert einige dieser Vorfälle. So campten im Mai mehrere Leute, die zusammen zehn Zelte aufgestellt hatten, in der Nähe von Masada. Eine Frau hielt sich mit ihren anderthalb und drei Jahre alten Töchtern in einem Zelt auf, als ein Wolf in das Zelt schlich. Sie schrie und trat nach ihm, was den Wolf jedoch nicht zur Flucht veranlasste. Erst als auf ihr Geschrei hin mehrere andere Leute zusammenliefen, gelang es, den Wolf zu verscheuchen. Doch zwei Stunden später war er wieder da: Die Mutter hörte ihre Tochter, die fünf Schritte draußen vor dem Zelt spielte, schreien und rannte hinaus. Da sah sie ihr Kind am Boden liegen, der Wolf stand über dem Mädchen, beschnüffelte es. Sie schrie und rannte und packte ihre Tochter, die Bisswunden am Rücken davon trug: Der Wolf habe das Mädchen nicht angegriffen, er habe es packen und fortzerren wollen, um es zu fressen, sagt der Vater. Der Wolf habe sich die Kinder angesehen und sich das kleinste ausgesucht.

Weiterlesen

Schweizer wehren sich gegen EU-Waffenrecht

Israel diskutiert Lockerung des Waffengesetzes

Das Sturmgewehr in der Vorratskammer ist eine Schweizer Tradition, denn Angehörige der Schweizer Armee können zwischen ihren Dienstpflichten und nach dem Ende ihrer Dienstzeit ihre Waffe – z.B. das Sturmgewehr 90, die aktuelle Standardwaffe der Arme – mit nach Hause nehmen. Damit soll es nach dem Willen der EU-Kommission bald vorbei sein. Die geplante Verschärfung des EU-Waffenrechts müsste auch die Schweiz – eines der sichersten Länder der Welt – umsetzen, denn die Schweiz ist zwar bekanntlich kein EU-Mitglied, dafür aber Mitglied des Schengen-Raums. Schengen-Staaten sind verpflichtet, die Neuregelung des Waffenrechts in nationales Recht zu überführen, sonst könnte auch die im Schengen-Abkommen vereinbarte Zusammenarbeit von Zoll, Polizei, Justiz und Asylbehörden zum Erliegen kommen. Das berichtet die Neue Zürcher Zeitung (NZZ), die die Waffenrechtsverschärfung für eine „weitere Belastungsprobe“ des bereits angespannten Verhältnisses zwischen Schweiz und EU hält. Das Vorhaben sorge für „rote Köpfe“.

Weiterlesen