Schlagwort-Archive: Büchsenmacher

Brandenburg: Neuer Jagdausstatter eröffnet im Landkreis Dahme-Spreewald

„Seit ich im Jahr 2011 meine Ausbildung zum Büchsenmacher in Suhl beendet habe, träume ich davon, mich mit einem eigenen Geschäft selbständig zu machen“ erzählt Michael Noack. Anfang November 2017 hat er den lang gehegten Traum verwirklicht und in Groß Leuthen auf dem Gelände der Schützengilde 1990 sein Ladengeschäft Schützenpunkt eröffnet. „Mein Ziel ist, ein Rundum-Sortiment für Jäger und Sportschützen zu bieten und meine Kunden durch Kompetenz, Freundlichkeit und Service zu überzeugen“, formuliert Noack seinen Anspruch. Umfangreiche Branchenkenntnisse bringt der Gründer mit, da er seit Abschluss seiner Büchsenmacher-Ausbildung als Angestellter in einem Jagdfachgeschäft gearbeitet hat. „Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht“, erklärt Michael Noack sichtlich zufrieden: Er ist Jäger und Sportschütze, führt einen Pudelpointer und will sich als Ergänzung noch einen Welsh Terrier zulegen, wenn die Ausbildung des Pudelpointers abgeschlossen ist.

Weiterlesen

Guns of London

Teil 1: Rigby und die Remembrance Poppies

London – das war die Traum-Destination meiner verkorksten Jugend. Musik, Movies, Mode, moderne Literatur – sprich: alles, was wirklich wichtig war – kam aus London oder stand in inniger Verbindung zu dieser Stadt, dem heiligen Gral der Anglophilen. Der Zeitgeist schien über den Wassern der Themse zu schweben, das Zentrum der Erdanziehungskraft irgendwo zwischen Hampstead und Greenwich zu verorten zu sein. Und war es nicht schon lange so? London sei die größte und großartigste (the biggest, and the greatest) Stadt der Welt, schrieb Joseph Conrad, Paris, verglichen mit London, nur „ein Quark, urteilte Fontane und wer Londons überdrüssig sei, sagt Samuel Johnson, der sei des Lebens überdrüssig: When a man is tired of London, he is tired of life.

Es wäre keine Zeitverschwendung, sich wochenlang einfach nur durch die Straßen dieser faszinierend lebendigen, vielfältigen, geschichtsträchtigen, boomenden Metropole treiben zu lassen, die unzähligen Museen und Galerien rechtfertigten ein Auslandssemester, die Kneipen, Bars und Pubs ein weiteres. Vor all diesem urbanen Glanz mag die Geschichte der berühmten Londoner Waffenmanufakturen nur als ein Randaspekt erscheinen. Doch auch für Kenner und Liebhaber feinster Jagdwaffen ist London ein einzigartiger Ort, stellt die London Best Gun den Höhepunkt traditionellen Büchsenmacherhandwerks auf allerhöchstem Niveau dar. Wir haben uns in den Showrooms der legendären Hersteller einmal umgesehen.

Weiterlesen

Pimp my R8

Wir bauen eine Riemenöse für das Zweibein an den R8-Kunststoffschaft

Ein Zweibein leistet nicht nur bei der Jagd gute Dienste – auch das Einschießen der Waffe auf dem Schießstand geht damit prima: Man braucht nur noch ein sandgefülltes Säckchen (einen Strumpf z.B.), der unter dem Hinterschaft platziert und mit der linken Hand so zurechtgedrückt wird, dass die Höhe stimmt. Leider kommen die serienmäßigen Schäfte vieler Waffen ohne (zusätzliche) Riemenbügelöse daher. Oder sie ist, wie bei der Blaser R8, vorne an der Schaftnase angebracht, wo sich ein Zweibein nicht sinnvoll befestigen lässt. Bei Holzschäften ist das überhaupt kein Problem, da lässt sich die Öse mit einer Holzschraube leicht anbringen. Aber auch Kunststoffschäfte lassen sich nachrüsten – wir zeigen, wie einfach es geht.

Weiterlesen