Niedersachsen: Wolf in Salzgitter überfahren

In Salzgitter ist am Mittwoch gegen 22 Uhr ein Wolf auf der Industriestraße Mitte überfahren worden. Der etwa ein Jahr alte Wolf überlebte den Unfall nicht. An dem Auto der 25-jährigen Fahrerin entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der Kadaver des Wolfs soll für weitere Untersuchungen zunächst nach Berlin verbracht, dann jedoch einem Bericht von news38.de zufolge „auf Wunsch der Jägerschaft zu Ausstellungs- und Schulungszwecken“ wieder nach Salzgitter zurückkehren. Es ist bereits der achte Wolf, der in diesem Jahr in Niedersachsen dem Straßen- und Schienenverkehr zum Opfer fällt.

Beitragsbild: Headline des verlinkten Beitrags auf news38.de

Die Red. dankt JAWINA-Leser RK für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.